Brand

SCHUTZ FÜR DIE MENSCHEN. SICHERHEIT FÜR DIE MENSCHEN

SCHUTZ FÜR DIE MENSCHEN.

SICHERHEIT FÜR DIE MENSCHEN

Rauchfangkehrer helfen


2500 Euro Spende vom Rauchfangkehrerball für Kinder, deren Vater unerwartet verstorben ist.

Ein voller Erfolg war der Rauchfangkehrerball, der zum zweiten Mal im Sole-Felsen-Bad in Gmünd stattfand. Nun stellten sich die Organisatoren samt Unterstützern auch in den Dienst der guten Sache. Gemeinsam mit Rauchfangkehrermeister Andreas Rester, mit der Generali-Winzerinitiative Probus, Weinideen Honsig, der WTG Niederösterreich und der Landesinnung der Niederösterreichischen Rauchfangkehrer wurden insgesamt 2.500 Euro an die Familie Hauer aus Eisengraben übergeben. 

Zur Übergabe stellten sich  die Rauchfangkehrermeister Andreas Weissensteiner, Andreas Rester und Herbert Weitl , die Geschäftsführerin der WTG Niederösterreich Gudrun Beilschmidt, der Direktor des Sole-Felsen-Bades Bernhard Strohmeier sowie Anton und Elisabeth Honsig ein. „Uns ist es wichtig rasch und unbürokratisch dort helfen zu können, wo Hilfe notwendig ist, weil jemand unschuldig in Not geraten ist“, betont Rauchfangkehrermeister Andreas Weissensteiner in Vertretung des Bundesinnungsmeisters KR Peter Engelbrechtsmüller und überreicht der Mutter von zwei Kindern Michaela Hauer einen Scheck über 2.500 Euro.  Michaela Hauer zieht nach dem unerwarteten und tragischen Tod ihres Ehegatten die beiden Kinder , die neunjährige Melanie und den siebenjährigen Manuel groß. Manuel ist ein Kind mit besonderen Bedürfnissen und benötigt rund um die Uhr Unterstützung. Dies ist natürlich auch mit großen finanziellen Aufwendungen verbunden.

Der Rauchfangkehrerball findet auch im kommenden Jänner wieder im Sole-Felsen-Bad in Gmünd statt und man wird auch bei diesem Ball wieder eine Spendenaktion starten.

Bildtext: Spendenübergabe aus den Erlösen der Weinverkostungsbar an die Familie Hauer:  GF Bernhard Strohmeier, Gudrun Beilschmidt, Elisabeth Honsig, Anton Honsig, die Rauchfangkehrermeister Andreas Weissensteiner, Andreas Rester, Herbert Weitl und Michaela Hauer, die Mutter der beiden Kinder.

Fotohinweis: Concept Consulting